Trainingswohnung

“Leben lernen” und Erweiterung der Sozialkompetenz im familiären Rahmen für Schüler der Werkstufe

Die Astrid Lindgren Schule verfügt über zwei Trainingswohnungen.

Die Trainingswohnung 1 befand sich von 1996 bis 2009 im Beruflichen Schulzentrum Berliner Straße und von August 2009 bis Mai 2018 in der Thomas-Jung- Str. 10 in Weißwasser. Zum 01.06.2018 zog die Trainingswohnung 1 in neue Räumlichkeiten in der Karl-Liebknecht-Str. 40 in Weißwasser um.

Die Trainingswohnung 2 befindet sich seit August 2004 im Landaugymnasium Ziegelstraße 2 in Weißwasser. 

Die Trainingswohnung 3 wurde im Mai und Juni 2020 im Rahmen eines Projektes von den zuküftigen Schülerinnen und Schülern der neuen Trainingswohnung und deren Klassenteam renoviert und mit Möbeln, die Eltern, der Gasthof “Kastanienhof” in Trebendorf und Kolleginnen und Kollegen unserer Schule spendeten, möbliert. Der Förderverein unserer Schule half finanziell bei der Anschaffung  technischer Geräte. Herzlichen Dank an alle Spender und Unterstützer. Unsere neue Trainingswohnung befindet sich in der Karl-Liebknecht-Straße 40 in Weißwasser.

Das Erlangen einer größtmöglichsten Selbständigkeit ist eine der wichtigsten Komponenten in der Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler.
Der Schulalltag in der Trainingswohnung bietet den Schülerinnen und Schülern vielfältige Anlässe, grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten der Selbstversorgung auszubilden. Durch das fortwährende Anwenden lebenspraktischer Handlungen erwerben die Schülerinnen und Schüler ein hohes Maß an Selbstvertrauen, welches ihnen eine weitgehend selbst bestimmte Lebensführung ermöglichen soll.

  • Vorbereitung auf einen möglichen Übergang auf den 1. Arbeitsmarkt in Zusammenarbeit mit dem Integrationsfachdienst (IFD) im Rahmen der “Initiative Inklusion”

Konzept der Trainingswohnungen

Wie unterscheidet sich die Lehrplanumsetzung in der Trainingswohnung von der Umsetzung in der Schule?
Was ist das Besondere an dieser Wohnung z.B. in der differenzierten Förderung der Schüler?

Lernbereiche: Selbständige Lebensführung und Berufsorientierung in Verbindung mit Arbeit und Beruf

Inhalte: Körperpflege, Gesundheitserziehung, Selbstversorgung im Alltag, Sorge für die eigene Person, Wohnen, Freizeit, Umgang mit Medien, Mobilität sowie Berufs- und Arbeitswelt und Auf dem Weg zum Beruf